Starkoch und Reiter kochen für einen guten Zweck

Verdener Starkoch: Wolfgang Pade

Im Rahmen des  internationalen Reitturniers „Verden International“ können die Besucher leckeres Essen genießen und dabei Gutes tun. Am Sonnabend, 5. August, präsentiert der Verdener Starkoch Wolfgang Pade in einer Koch-Show die Zubereitung hochwertiger Speisen. Unterstützung erhält er dabei von Stars der internationalen Reitsportszene. Top-Reiterin Meredith Michaels-Beerbaum und ehemaliger deutscher Fußballtorwart Frank Rost werden unter anderem mit dem Starkoch auf der Bühne stehen. Der Erlös der Aktion geht zugunsten der „Reiter für Afrika“ der Initiative des Vereins „Partnerschaft für Afrika e.V.“.

Kulinarisches Erlebnis für den guten Zweck
Dass Reiter nicht nur reiten, sondern auch für einen guten Zweck kochen können, zeigen sie gemeinsam mit dem Verdener Starkoch Wolfgang Pade. Auf einer Bühne im Herzen des Veranstaltungsgeländes präsentieren sie in einer abwechslungsreichen Koch-Show die Zubereitung verschiedener Gerichte. Die
Köstlichkeiten werden auch an Wolfgang Pades Stand auf dem Marktplatz am Stadiongelände verkauft.
„Bei uns kommt nichts aus der Tiefkühltruhe, alles ist handmade in Verden. Das heißt Frische pur. Sogar die Limonade ist selbstgemacht“, beschreibt Wolfgang Pade das Besondere seiner Speisen. Der Erlös der Show sowie ein Euro pro verkauftem Essen kommt der Initiative „Reiter für Afrika“ zugute. Friederike
Heidenhof, Initiatorin von „Reiter für Afrika“, ist begeistert von der Aktion: „Wir freuen uns sehr über die geplante Kochaktion zugunsten der “Reiter für Afrika”. Die Initiative wurde ins Leben gerufen, um Kindern durch Bildung, einem Dach über dem Kopf und ausreichende, gute Ernährung eine Chance auf ein gutes Leben zu geben. Insofern schlägt das Thema ´Kochen` unmittelbar den Bogen zu dem Thema unserer Arbeit.“ Auch Wolfgang Pade liegt das Projekt sehr am Herzen: „Durch persönlichen Kontakt zu Friederike Heidenhof weiß ich, dass die Hilfe hundertprozentig in Afrika ankommt.“

Koch aus pferdeverrückter Familie
Als Verdener aus einer Reiterfamilie fühlt sich Wolfgang Pade „Verden International“ besonders verbunden. Beide Elternteile waren Springreiter. Seine Mutter war dreimalige Deutsche Meisterin der Springreiter. Auch seine Frau und seine Tochter reiten. „Ich habe eine pferdeverrückte Familie, da ist es selbstverständlich, ,Verden International` zu besuchen. Das Flair und das schöne Ambiente haben es mir besonders angetan.“ Mit der Koch-Show und seinem Stand möchte er vor allem eines: helfen! „Mein Auftritt auf dem Turnier soll einer guten Sache dienen! Ich würde mich sehr freuen, wenn viel Geld
zusammenkommt, das wir spenden können.“

Weitere Informationen zu der Iniative "Reiter für Afrika"