Internationale Dressurprüfungen - Dressur vom Feinsten

Dass den Besuchern in Verden die gesamte Ausbildungspalette in den zwei Disziplinen Dressur und Springen präsentiert wird, ist nur eines der vielen Erfolgsgeheimnisse des internationalen Dressur- und Springfestivals.
Gefeierter Höhepunkt im Viereck sind der Grand Prix und der Grand Prix Special – die anspruchsvollsten Aufgaben, die Pferd und Reiter in der Dressur absolvieren können.
Die Hannoveraner Arena übt auf die Gäste besondere Anziehung aus: Gemütlich mit Decke und Picknickkorb vom großen Grashügel aus die Darbietungen der Besten in Frack und Zylinder mit ihren kraftvollen Vierbeinern zu verfolgen – das bekommt man eben nicht überall zu sehen. Aber auch die Aktiven schätzen das Rennbahngelände mit den allerbesten Bedingungen sehr. Nicht nur deshalb nutzten in der Vergangenheit die Top-Athleten aus den unterschiedlichsten Nationen den günstigen Termin und die idealen Gegebenheiten in der Reiterstadt zur letzten Formüberprüfung vor internationalen Championaten, wie Welt- und Europameisterschaften. Dabei stellen die speziellen Vorbereitungs- und Prüfungsplätze die Reiter vor große Herausforderungen: Der Abreiteplatz ist stets von Fans und Journalisten umlagert – kein Wunder, schließlich möchte jeder Reitsportbegeisterte verfolgen, wie sich die Weltstars auf ihre großen Aufgaben vorbreiten.
Und im Gegensatz zu vielen anderen Turnieren ist das in Verden auch genauso erwünscht. Mit dieser aufregenden Atmosphäre müssen aber vor allem die jungen Pferde, lernen umzugehen. Aber: Übung macht den Meister!